Datum: 14. Januar 2022 um 14:38
Dauer: 8 Stunden 7 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistungseinsatz
Einsatzort: Edelsberg
Einsatzleiter: E. Klapper
Mannschaftsstärke: 1/2 & 1/3
Fahrzeuge: Florian Weinbach 3-48, Florian Weinbach 3-19, Florian Weinbach 1-11, Florian Weinbach 1-46, Florian Weinbach 1-47, Florian Weinbach 1-19, Florian Weinbach 4-48, Florian Weinbach 4-19


Einsatzbericht:

Wir wurden zusammen mit TEG mit Alarmierung Stichwort:“ H1 auslaufende Gülle 12.000l alarmiert. Auf einem Aussiedlerhof ist es beim Gülle rühren zu einem Unfall gekommen. Die Gülle trat aus und lief in Gräben, diese wiederum münden im Kanalsystem des ehemaligen Grabenbaches(der Grabenbach wurde vor Jahrzehnten verrohrt und führt quer durch Edelsberg und mündet in der Weil).
Der Landwirt reagierte sehr schnell und war bereits mit abpumpmaßnahmen beschäftigt bei unserem eintreffen. Da die Leitstelle Limburg-Weilburg bereits die untere Wasserbehörde mit alarmiert hatte, dauerte es nicht lange bis diese auch vor Ort war. Nach seiner Anordnung wurde beim Auslauf des Grabenbaches ein kleines Stauwehr errichtet um Gülle- Wassergemisch aufzunehmen bevor es in die Weil und somit in die Lahn gelangt.
Vorerst war allerdings der Landwirt von Ihm beauftrgt die Gülle die sich noch im Graben befand aufzunehmen und dann anschließend den Graben mit Wasser zu spülen, dieses wollten wir dann aufnehmen und auf den Weilwiesen verteilen.
Bereits jetzt wurden die Weinbacher Wehr (Weinbach 1-46; 1-47; 1-19) wieder aus dem Einsatz ausgelöst. Die Kameraden aus Elkerhausen (4-48, 4-19) blieben mit uns vor Ort.
Die nach dem Unwetter angeschafften Chiemsee Pumpen und die Tegernsee Pumpe kamen zum Einsatz.

Menü